Fachtag Queeres Brandenburg

Drucken

aktionsplan

Die Landesregierung hat im Dezember 2017 den „Aktionsplan für Akzeptanz von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt, für Selbstbestimmung und gegen Homo-und Transphobie in Brandenburg“ (kurz: „Aktionsplan Queeres Brandenburg“-Landtagsdrucksache 6/7804) beschlossen und damit einen entsprechenden Beschluss des Landtages vom 9. Juni 2016 umgesetzt.

Bei der Erarbeitung des Aktionsplans fand ein breit angelegter Beteiligungsprozess statt. Dieser umfasste auch eine Online-Befragung zur Lebenssituation von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transgender, intersexuellen und queeren Menschen (LSBTTIQ*) im Land Brandenburg. Die Ergebnisse dieser Befragung wurden in einer Studie zusammengefasst.

Die Landesregierung und das federführende Ministerium für Arbeit, Gesundheit, Soziales und Familien lädt jetzt zur Vorstellung der Ergebnisse der Online-Befragung zur Lebenssituation von LSBTTIQ* in Brandenburg und einem fachlichen Austausch zum „Aktionsplan Queeres Brandenburg“ ein. Die Veranstaltung findet statt:

26. Februar 2018
10.00 - 14.30 Uhr

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Henning-von-Tresckow-Str. 2-1, Raum 0.0203
14467 Potsdam

Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung

9.30 Uhr Einlass & Begrüßungskaffee
10.00 Uhr Begrüßung
10.05 Uhr Grußwort Diana Golze, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie


I. Ergebnisse von Studien zur Lebenssituation von LSBTTIQ*

10.20 Uhr

  • Impulsvortrag Ergebnisse der „Studie zur Lebenssituation von LSBTTIQ* in Brandenburg“ Dr. Christina Rauh, Change Centre Consulting GmbH

10.45 Uhr

  • Talkrunde „Rheinland-Pfalz unterm Regenbogen – Lebenssituation von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgender und Intersexuellen in Rheinland-Pfalz“
  • Claudia Vortmann, comvort „Studie zur Lebenssituation von LSBTTIQ* in Brandenburg“ Dr. Christina Rauh, Change Centre Consulting GmbH

Prof. Dr. Joachim Klewes, Moderation

11.30 Uhr
Diskussion

12.00 Uhr
Mittagspause


II. Fachaustausch zum Aktionsplan Queeres Brandenburg

13.00 Uhr
Projektvorstellungen

  • Ansprechperson für gleichgeschlechtliche Lebensweisen bei der Polizei Marco Klingberg
  • „Schule unterm Regenbogen“ Nadine Bochert, Projektleiterin
  • „Regenbogenfamilien in Brandenburg stärken“ Stephanie Wolfram, Projektleiterin
  • SHG TRANSISTOR Potsdam Jirka Witschak, Katte e.V.

14.00 Uhr
Diskussion

14.15 Uhr
Umsetzung des Aktionsplans Queeres Brandenburg - Ausblick Kathrin Balke, MASGF

14.30 Uhr
Verabschiedung & Ausklang


unter Verwendung einer Einladung des MASGF

 

Kommentare (0)

RSS feed Kommentare

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Suchen

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute445
GesternGestern2069
diese Wochediese Woche7235
diesen Monatdiesen Monat19673
allealle1612079

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo