logo_gaybrandenburg

Senioren*_*innen

Dachverband Lesben und Alter

In Deutschland leben mindestens 500.000 lesbische Frauen, die 65 Jahre und älter sind. Der Dachverband Lesben und Alter will die gesellschaftliche Wahr-nehmung für ihre Lebenssituation stärken und nimmt ihre Interessen gegenüber Politik und Verbänden wahr.
Alles, was Frauen ein unabhängiges, wirtschaftlich gefestigtes Leben ermöglicht, ist auch ein lesbisches Thema: Alterssicherung, Wohnformen, Gesundheits- prävention, Versorgung und Pflege, Rentenpolitik und drohende Altersarmut.

Dachverband Lesben & Alter e. V.
Sigmaringer Straße 1, 10713 Berlin

T: 0160 922 195 49
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.lesbenundalter.de

 

Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren

Die Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren e. V. (kurz BISS) ist ein bundesweit tätiger Fachverband für die Interessen und Selbsthilfe von älteren Schwulen. Wir vernetzen schwule Seniorengruppen und Verbände der schwulen Selbsthilfe. Mit politischer Lobbyarbeit wollen wir die Partizipation von älteren Schwulen stärken. Wir kooperieren dabei mit Fachverbänden der Altenhilfe und Pflege und anderen Vereinen (LSBTTIQ*).

BISS e. V.
Lindenstraße 20, 50674 Köln

T: 0221 294 924 17
F: 0211 294 924 18
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.schwuleundalter.de

 

Versichertenberatung der Deutschen Rentenversicherung

Der Rentenservice hilft bei allen Fragen von der Klärung des Versichertenkontos, über die Beantragung der Rente bis hin zur Beantragung von gesundheitlichen Reha-Maßnahmen.

RAT + TAT Potsdam
Beratungsstelle von und für LSBTTIQ*
Jägerallee 29, 14469 Potsdam

T: 0331 240 190
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.rente.katte.eu

 

Vier Jahreszeiten Potsdam

Die Gruppe älterer schwuler Männer gründete sich 1994/95 und trifft sich regelmäßig im La Leander im Holländischen Viertel in Potsdam. Ziel der Gruppe ist es, älteren schwulen Männern jenseits der 50 eine Möglichkeit der Kommunikation und Interaktion zu geben. Die besondere Situation dieser Gruppe wird durch die Ausgrenzung in der schwulen Vereins- und Subkultur, die sich vorrangig an den Bedürfnissen junger Schwuler orientiert, beschrieben. Ältere schwule Männer sind im zunehmenden Maße der Vereinzelung und Isolation ausgesetzt. Dem entgegen- zuwirken haben sich einige Aktive zusammengefunden, um mit anderen Betroffenen ein abwechslungsreiches Freizeitangebot für ältere schwule Männer zu entwickeln. Dazu zählen gesellige Veranstaltungen, Themenabende, Ausflüge, Gartenfeste, Seminare und Theaterbesuche.

La Leander
Benkertstrasse 1, 14467 Potsdam
- jeden ersten Dienstag im Monat

M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Lebensort Vielfalt - Qualitätssiegel

Das Lebensort Vielfalt® - Qualitätssiegel ist eine Auszeichnung, die stationäre Pflegeeinrichtungen und ambulante Pflegedienste erhalten, die in struktureller, organisationspolitischer und personeller Hinsicht Voraus-setzungen schaffen, sexuelle und geschlechtliche Minderheiten zu integrieren. Einrichtungen erhalten diese Auszeichnung, wenn sie sich nachweislich bemühen, die sexuelle und geschlechtliche Vielfalt ihrer Klient*_*innen, Bewohner*_*innen und Mitarbeitenden als wesentlichen Aspekt ihrer Persönlichkeit zu berücksichtigen - in der Pflege wie im alltäglichen Leben.

Schwulenberatung Berlin
Niebuhrstr. 59/60, 10629 Berlin

T: 030 233 690 70

Frank Kutscha
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eva Obernauer
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.schwulenberatungberlin.de/qualitaetssiegel