02.04. - Wo das Glück tanzt

Drucken

wodasgluecktanzt1

Der Knuddel-Awards 2015 werden vergeben und lassen es am 2. April im Best Western Premier Hotel Moa Berlin so richtig krachen. Willkommen im zweidimensionalen Glücksgefühl des Facebook-Zeitalters. Menschen, besonders aber jene, die sich ganz wirklich für andere einsetzten, viele Tage im Jahr, verdienen mehr. Echte Anerkennung und Umarmungen. Deshalb gibt es seit 2013 die „Knuddel-Awards“- einem Ehrenpreis, welcher an Personen und Vereine verliehen wird, die sich für mehr Respekt und Akzeptanz eingesetzt haben. Initiiert von Sascha Stuhldreher (Kampagnenleiter der „KNUDDEL mal wieder – Let´s CUDDLE“ Kampagne für mehr Respekt und Akzeptanz innerhalb der Community) wird der Ehrenpreis jährlich verliehen und soll ein „Danke und eine Wertschätzung“ sein.

Ausgezeichnet und umarmt werden, als Hauptdarsteller des Abends, diejenigen, die aktiv für andere sind. Bei der Aidshilfe arbeiten, Orte zum realen Kennenlernen schaffen oder sich ehrenamtlich in Vereinen engagieren.  Für den diesjährigen Knuddel-Award nominiert wurden zum Beispiel Barbie Breakout für die „Ich weiss was ich tu“ Kampagne der Deutschen Aids Hilfe e.V. und Daniel Hiller als Mr. Fetish Germany 2014 in der Kategorie „Beste Repräsentant der Community“ oder die Freunde im Krankenhaus, welche sich wöchentlich im Auguste Viktoria Klinikum treffen und das „RAT und TAT Beratungszentrum“ die ein Anlaufpunkt für junge schwule und Lesben in Bremen geworden sind in der Kategorie „Beste Vereins und Präventsionsarbeit in der Szene“. Für „Ein Leben für die Community“ stehen der Hamburger Corny Littmann, Volker Beck (Die Grünen), Ralph Ehrlich (Berliner AIDS Hilfe e.V.) oder der Gründer der Folsome Europe Jürgen Renzel zur Wahl.

wodasgluecktanzt2Eine Jury in der u.a. Olympiateilnehmerin und  Vizeweltmeisterin im Degen Imke Duplitzer (LSVD) und Waldemar Geiger vom LFC e.V. sitzen,  haben unter hunderten von Vorschlägen aus jeder Kategorie sich vier herausgesucht und es kann auf der Homepage  www.KNUDDEL-Award.de abgestimmt werden, wer die Awards mit nach Hause nehmen darf.  

Der Ehrenpreis der Kampagne wird in diesem Jahr an George Preusse verliehen, da er sich mit seiner „Kult-Figur“ Mary mit als erstes für die Rechte von Homosexuellen eingesetzt hat. „Enough is Enough – Open Your Mouth“ wird mit dem Jurypreis ausgezeichnet. Bei der großen Gala am 02.April 2015 um 19 Uhr im Best Werstern Premier Hotel MOA Berlin werden Showgrößen wie der DSDS-Gewinner Daniel Schuhmacher, die Soul-Sängerin und Entertainerin Ikenna Ammaeci, die ESC-Teilnehmerin Corinna May, der Pop-Kabarettist Holger Edmaier, Berlins einzigartiges Travestie- Duo Crazy Queens und Frl. Wommy Wonder aus Stuttgart dabei sein. Als Laudatoren dürfen unter anderen die „Macher“ des KNUDDEL Awards,  in diesem Jahr Thomas de Vachroi, den Leiter der Diakonie Haus Britz und die Schauspielerin und Sängerin Katy Karrenbauer begrüßen.

Nachdem die Preise verliehen und die Künstler auf der Bühne performt haben, wird dann das Parkett gerockt, wozu die Oberbürgermeisterkandidatin der Stadt Dresden Lara LiQueur erwartet wird. Der Knuddel-Award entwickelt sich immer mehr auch zu einem der Party-Höhepunkte des Jahres. Wie schön, dass der im eher veranstaltungsarmen Frühjahr liegt. Aber eine knackige Umarmung, oder am besten gleich mehrere, als Vorrat sozusagen, kann man ja immer gebrauchen.

„Ich drück dich!“, ganz wirklich und den KNUDDEL Award sollte man nicht verpassen!  

 


Karten: www.KNUDDEL-Award.de  oder Ticket-Hotline 030 505 739 39


 

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute51
GesternGestern1386
diese Wochediese Woche3040
diesen Monatdiesen Monat47594
allealle1251073

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen