logo_gaybrandenburg

Miteinander und Untereinander. Vielfalt und Toleranz.

Staatssekretaer Buettner

Foto: Francesco Pillinini

Grußwort von Andreas Büttner, Schirmherr des CSD Potsdam 2019 und Staatssekretär im Brandenburgischen Sozialministerium

Vielfalt und Toleranz machen eine demokratische Gesellschaft aus. Miteinander und Untereinander.

Liebe CSDlerinnen und CSDler, 
der alte Fritz hat mal gesagt, jeder solle nach seiner Facon glücklich werden. Auch das Toleranzedikt aus Potsdam stammte aus dieser Zeit. Ich bin zwar nicht unbedingt ein Fan der preußischen Herrscher, diesen Auffassungen kann ich aber durchaus etwas abgewinnen. Vielfalt und Toleranz machen eine demokratische Gesellschaft aus. Miteinander und Untereinander.

Darunter versteht sich selbstverständlich auch die Vielfalt von Lebensentwürfen und geschlechtlichen Identitäten. Diese Vielfalt in der Brandenburgischen Gesellschaft sichtbarer zu machen und zum Dialog einzuladen, hat sich der nun schon traditionell stattfindende Christopher Street Day (CSD) in Potsdam mit einem vielfältigen Rahmenprogramm zur Aufgabe gemacht.

Durch das engagierte Anpacken der Aktivist*innen aus der LSBTTIQ*-Community und der zahlreichen Sponsor*innen ist der Kraftakt gelungen, ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Das verdient Respekt und Anerkennung! Ich habe gern die Schirmherrschaft übernommen, um diesem ehrenamtlichen Engagement meine Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen. Ich bin sicher, es werden weitere Unterstützer*innen aus Politik und Gesellschaft folgen.

Trotz eines Wandels, nicht nur in Brandenburg, hin zu mehr Sichtbarkeit von Lesben, Schwulen, bisexuellen, transgener, trans- und intersexuellen und queeren Menschen (LSBTTIQ*) und einer spürbaren Sensibilisierung von pädagogischen Fachkräften bleibt noch viel zu tun. Dies zeigt auch die Brandenburger Studie zur Lebenssituation von LSBTTIQ* aus dem Jahr 2017. Danach erleben fast die Hälfte der queeren Menschen in Brandenburg Ausgrenzung oder sogar tätliche Angriffe. Das müssen wir in Zukunft gemeinsam verhindern! Ich möchte Sie ermutigen, in einen gemeinsamen Austausch zu gehen, Gespräche zu führen, um Vorurteilen und Unwissenheit entgegenzuwirken.

Ich möchte Sie einladen, das vielfältige Programm wahrzunehmen und die Möglichkeit zu nutzen ins Gespräch zu kommen.

Ich freue mich auf den diesjährigen CSD in Potsdam und verbleibe
mit den besten Grüßen

Ihr Andreas Büttner
Staatssekretär des MASGF


 ... hier geht es zum CSD POTSDAM 2019