logo_gaybrandenburg

Deutsch Polnischer CSD2020 Frankfurt 015Deutsch Polnischer CSD2020 Frankfurt 015

Tolerantes Potsdam

toleranzfest(BFB - Aktuell) Am 10. September steigt bereits zum vierten Mal das Fest für Toleranz. Nachdem im vergangenen Jahr im Schlaatz gefeiert wurde, lädt das Bündnis "Potsdam bekannt Farbe" diesmal ans Havelufer nach Potsdam-West. Unter dem Motto "Kommen und Gehen - Gemeinsam leben" geht es diesmal vor allem um das Aufeinanderzugehen der Generationen.
Auf dem Fest für Toleranz soll gespielt, gelacht, gesungen, gemalt, gegessen und getanzt werden. Zum Auftakt spielt die Trommlergruppe Sexta Feira. Franz W. Lasch belustigt als Clown Locci nicht nur die Kinder und führt als "Arnold Böswetter" durch das Programm. Im Wasserspielmobil können sich die Kleinen austoben. Die Großen können an der Toleranz-Fahne mitmalen. Für Jugendliche gibt es außerdem eine Graffiti-Aktion. Mit dabei auch die Taekwon-Do-Schule, die Freiwillige Feuerwehr Potsdam und das Love-Sex-Safe-Mobil des Katte e.V.


Auf der Bühne sind neben Sexta Feira auch die Potsdamer Tanzgruppe "Die blauen Hasen" und der Club "Du+Ich" zu erleben. Musikalischer Höhepunkt des Abends ist das Konzert der beliebten Potsdamer Band "Hasenscheisse".
Damit jeder Potsdamer das Fest gut erreichen kann, fährt die ViP kostenlos von der Haltestelle Bisamkiez am Schlaatz bis zur Haltestelle Schillerplatz/Schafgraben zu den Zeiten 14.25 bis 17.25 Uhr im 60-Minuten-Takt. Ein Zustieg ist an allen Unterwegshaltestellen möglich.
Das Fest ist eine Veranstaltung des Bündnisses „Potsdam bekennt Farbe" und der Landeshauptstadt Potsdam in Kooperation mit Neues Potsdamer Toleranzedikt - Gemeinsam für eine weltoffene Stadt e.V., Soziale Stadt Potsdam e.V./Haus der Generationen und Kulturen (Milanhorst), Brandenburger Vorstadt e.V. und Stadtteilnetzwerk Potsdam West e.V.

4. Potsdamer Fest für Toleranz
Sa, 10. September, 15 bis 21 Uhr
Festwiese am Havelufer an der Bastion am Schillerplatz, Nähe Bahnhof Charlottenhof, Potsdam-West
19 Uhr Konzert mit Hasenscheisse