Protest vor der russischen Botschaft zum Berliner CSD

2009moscowembassybln(Gaybrandenburg - CommunityTicker) Für ein LGBT-freundliches Russland: Protest vor der russischen Botschaft zum Berliner CSD

Wie zuletzt vor 2 Jahren (Archivbild von 2009) rufen ver.di, Katte e.V., der LSVD und viele andere auch diesmal mit zum Protest am 25. Juni 2011, ab 19 Uhr am Mittelstreifen vor der Russischen Botschaft Unter den Linden 63-65, 10117 Berlin auf.

Am 28. Mai fand der sechste CSD in Moskau statt. Die Demonstration von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern war von den russischen Behörden zum sechsten Mal verboten worden, trotz Urteilen des Europäischen Gerichtshofes, dass frühere Verbote gegen die Menschenrechte verstoßen haben. Die Polizei verhaftete 18 Aktivisten, 15 davon aus Russland. Zeitgleich ließ sie Neonazis demonstrieren und diese teilweise auf Teilnehmer einschlagen. Mehrere Aktivisten wurden verletzt, eine Teilnehmerin musste mehrere Tage im Krankenhaus verbringen.

Bei der gestrigen Eröffnung der von ver.di, Katte e.V: und dem LSVD gemeinsam organisierten Ausstellung Walk With Pride in der ver.di Bundesverwaltung hatte der Fotograph Charles Meachem mit aktuellen Bildern vom Moskauer CSD und deren Aktivisten eindrücklich die bedrohliche Situation vor Ort geschildert und bei allen Teilnehmern tiefe Betroffenheit ausgelöst.

Mit dem angemeldeten Protest vor der russischen Botschaft zum Berliner CSD wollen wir nun deutlich machen, dass Russland die Menschenrechte von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern zu achten hat. Auch für sie gilt das Recht auf freie Rede und friedliche Versammlung, von zwingend erforderlichen Gesetzen wie beispielsweise Antidiskriminierungsregelungen und einer Homo-Ehe ganz zu schweigen.

Der Protest wird zugleich auf die aktuellen Ereignisse beim CSD in St. Petersburg eingehen, der am gleichen Tag stattfindet. Bisher wurde den Teilnehmern keine akzeptable Route in der Innenstadt genehmigt. Wir freuen uns über Eure Teilnahme und wollen so dem Protest ein Gesicht geben und die Botschaft heraustragen, dass wir unsere Freundinnen und Freunde in Russland nicht allein lassen!

Teilnehmer und Freunde des CSD in Moskau und die Gruppe Quarteera, eine Vereinigung von russischsprachigen Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern in Deutschland, marschieren vorher auch bei der Berliner CSD-Parade mit. Unter dem Motto "From russia with pride" werden auch Teilnehmer aus Russland zeigen, wie bunt, lebendig und friedlich Russland sein könnte. Und auch der gaybrandenburg-Wagen wird dieses Jahr unter der Losung und dem Banner "Walk with Pride" stehen.

Treffpunkt ist um 11:30 Uhr am ver.di Wagen (Nr.34) bzw. Katte Wagen (34A) auf dem Kurfürstendamm kurz vor der Uhlandstraße.

2011moscow1

2011moscow2

2011moscow3

2011moscow4

2011moscow5

Fotos: Charles Meacham (5), Stefan Exner (1)


Kommentare (0)

RSS feed Kommentare

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute1291
GesternGestern1603
diese Wochediese Woche2894
diesen Monatdiesen Monat47448
allealle1250927

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen