[TRANSISTOR] Transistor - Selbsthilfe

Drucken

Transistor1

Transistor vor dem Aus - Danke Ministerin Golze!
Hier geht es zur Pressemitteilung...

Der Transistor-Stammtisch ist für alle Trans*Menschen, Interessierte, Angehörige und Partner*innen offen. Er trifft sich regelmäßig einmal im Monat zu einem offenen Treffen im Potsdamer Leander. Es kommen zu jedem Treffen 20 bis 30 Teilnehmende. Auch das zusätzliche Angebot Transistor plus, die Neuankommenden, aber auch erfahrungsreichen Trans*Menschen einen geschützten Rahmen bieten, wird sehr gut angenommen. Die Gruppe wird durch eine erfahrene Therapeutin angeleitet. Zusätzlich zu diesen Angeboten gibt es Veranstaltungen, wie den Transistor-Spaziergang anläßlich des CSD Potsdam oder dem Herbstspaziergang sowie einmal im Jahr einen Safer Sex - Workshop.


Max ist Marie - Mein Sohn ist meine Tochter ist mein Kind

Unsere Gruppe beteiligte sich an dem Projekt "Max ist Marie - Mein Sohn ist meine Tochter ist mein Kind". Aktuelle Ausstellungsdaten findet Ihr unter dem Link.


Transistor Stammtisch

Gemütlich ist es im Leander. Das finden auch Jannes und die regelmässigen Besucher und Besucherinnen des Transistor-Stammtisch. Transistor steht für ein lockeres Beisammensein von Menschen, die transident sind. "Angefangen hat alles im Jahr 2008. Damals kannte ich in Potsdam niemanden, mit dem ich mich austauschen konnte", erzählt Jannes. "Anfangs war es echt schwer, die Leute zu finden und davon zu überzeugen, dass es Ihnen gut tun könnte sich regelmässig zu treffen und nicht nur Einzelkämpfer oder Einzelkämpferin zu sein." Das Projekt brauchte ein Jahr, bis es zu einem festen Punkt von vielen transidenten Menschen geworden ist.

Die Gruppe Transistor lädt transidente/ transsexuelle Menschen, Interessierte, Freunde und Angehörige zum regelmäßigen Stammtisch ein. Gelegenheit für transidente Menschen und deren Freunde_innen und Angehörige, sich auszutauschen.

Termine und Treffen: Jeden ersten Mittwoch im Monat ab 19:30 Uhr

Ort: Leander (Holländisches Viertel), Benkertstraße 1, 14467 Potsdam


Transistor plus

Das Treffen in der Gruppe Transistor Plus bietet transidenten Menschen in einem besonders geschützten Rahmen, die Möglichkeiten des Kennenlernens, des Austauschs und der Behandlung individueller Themen. Die Gruppe findet in einem kleinen Rahmen statt. Eine erfahrene Therapeutin leitet die Gruppe. Es besteht die Möglichkeit eines vorherigen Erstgespräches. Du kannst dich über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anmelden oder deine Fragen stellen. Das Angebot ist kostenfrei.

Termine 2015 und 2016: Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie hat eine weitere Förderung dieses Projektes mit Bescheid in 2016 abgelehnt. Deshalb kann dieses Projekt nicht mehr fortgeführt werden.

Beratungs- und Erstgespräch

Wir bieten Ratsuchenden in einem geschützten und anonymen Rahmen über Einzelgespräche Beratung und Hilfe an. Erste Fragen können so geklärt, Befürchtungen genommen und Wege besprochen werden. Die Beratenden sind erfahren und können aus eigenem Erleben heraus diese Erfahrungen weitergeben und gemeinsam mit dir nach Lösungen für deine Fragen und Probleme suchen.

Termine: Bitte per Mail nachfragen: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. (Ansprechpartner: Jannes Christopher Albu)

Ort: Jägerallee 29, 14469 Potsdam


Facebook | gayBrandenburg-Stadtplan Potsdam

Chronologie

***

MaxistMarieWebbanner

***

06.03.2015 "Du Mädchen" (Arbeitstitel) - Vorabpremiere mit anschließender Diskuussion

***

jannesjannikheino

04.03.2015 Ein Traum wird wahr :) Jannes, Organisator des Transistor-Projektes mit den Hauptdarstellern der ARD-Produktion "Mein Sohn Helen" bei der Pressevorführung im Hauptstadtstudio des öffentlich-rechtlichen Senders.

--

02.11.2014 In diesem Jahr ist nach dem erfolgreichen CSD, der Wunsch entstanden, auch im Herbst eine solchen Veranstaltung noch einmal zu organisieren. Und voilá, am 02.11. ist es nun soweit. TDie Organisierenden freuen sich auf euch! Thema: Letzte Spuren der DDR-Architektur im Potsdamer Stadtbild, Stadtführer: Oli

--

18.08.2014 Liebe Stammtischteilnehmer_innen, ich freue mich sehr, dass uns am 31.August um 14:00 Uhr Kathrin Stahl zum Kaffee mit selbstgebackenen Kuchen besucht und über ihr Fotoprojekt "Sören ist Sophie" berichtet. Wir treffen uns, wie immer in der Geschichtswerkstatt im Louisen-Henrietten-Stift in der Benkertstrasse1 im Holländischen Viertel in Potsdam. Bei gutem Wetter gibt es auch Sonnenplätze auf der Terasse. Die Fotografin möchte nicht nur unsere Gruppe kennenlernen, sondern würde sich freuen, wenn sie einzelne Teilnehmer_innen interviewen und fotografieren kann. Den Ort legt die zu interviewende Person fest, also dort wo es angenehm ist (Wohnung, Lieblingsort, Familie, Freunde etc.). Unter folgendem Link könnt ihr das Projekt einsehen. Bei Interesse nehmt bitte Kontakt mit Kathrin Stahl auf und besprecht mit Ihr die Einzelheiten.email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Ich freue mich schon sehr auf dieses wunderbare Projekt und wünsche Euch einen wunderschönen Sommer. (Jannes)

--

TransistorWorkshopSaferSex

19.10.2014 Safer Sex-Workshop im Potsdamer Louisen-Henrietten-Stift, dem traditionellen Treffpunkt der Gruppe. Trotz GDL-Bahnstreik kamen 8 Teilnehmende, die von San kompetent durch das Seminar geführt wurden.

--

transistorspaziergang

CSD Potsdam 2014 Anlässlich des CSD Potsdam 2014 lud der Transistor-Stammtisch zum Spaziergang.

 

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute581
GesternGestern890
diese Wochediese Woche4321
diesen Monatdiesen Monat15734
allealle1071107

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen