logo_gaybrandenburg

Umfragen von und für LSBTTIQ*

BanneWohlbefinden

[gayBrandenburg] An dieser Stelle machen wir Euh immer wieder auf Umfragen aufmerksam, die sich für das Leben und die Gesundheit von LSBTTIQ* in Brandenburg und in Deutschland interessieren. Wir hoffen, dass ihr zahlreich mitmacht. Ihr unterstützt damit Forschungsprojekte, Projekte der Community oder Studierende, die eine Projektarbeit im Rahmen ihres Studiums schreiben. Wir sind nicht für die Inhalte der Umfragen verantwortlich. Bei Problemen, wendet ihr euch bitte direkt an die Initiatoren dieser Umfragen.


Wie Geht´s Euch? Online-Umfrage zum Wohlbefinden von LSBTIQ*
[Stand 10/ 2018]

Macht mit bei einer Befragung von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen (LSBTIQ*) zu ihrem Wohlbefinden. Die Befragung dauert 20-30 Minuten, ist vollständig anonym und geht um Themen wie körperliche Beschwerden, psychische Belastungen, Substanzkonsum und Diskriminierungserfahrungen. Mit den Ergebnissen sollen Beratungs- und Unterstützungsangebote für LSBTIQ* ausgebaut und weiter verbessert werden. Dafür ist Eure Unterstützung notwendig!

Die Befragung wird von der Professur für Sexualpädagogik und Diversität in der Sozialen Arbeit der Frankfurt University gemeinsam mit verschiedenen Community-Organisationen (u.a. Deutsche AIDS-Hilfe e. V., Schwulenberatung Berlin und Lesben Informations- und Beratungsstelle e. V. Frankfurt) durchgeführt.

Zur Befragung  |   Weitere Informationen


Umfrage zur Bedarfsanalyse zum Projekt "Make my Rainbow- Day"

Mit dem Projekt "Make my Rainbow-Day", welches zur Aufklärung über LSBTIQ* schwerpunktmäßig bei Schülerinnen und Schülern beitragen möchte, entwickelte ein Team von interessierten Jugendlichen eine Online-Umfrage. Der Online-Fragebogen wird über verschiedene Plattformen verbreitet. Er hinterfragt die Erfahrungen mit Diskriminierung, Mobbing an Schulen und die Behandlung der Themen "Homosexualität_en" und "Transgeschlechtlichkeit" im Unterricht. Das Projekt dient der der Bedarfsanalyse für interessierte Akteurinnen im Bundesland Brandenburg. Es soll zusätzlich herausgefunden werden, wie sich der derzeitige Alltag für LSBTIQ* - Schülerinnen und Schüler an Brandenburger Schulen und anderen Bildungseinrichtungen darstellt und ob im Klassenverband oder bei Lehrkräften vielfältige Lebensweisen auf Akzeptanz stoßen.

 

Zur Befragung  | Weitere Informationen