logo_gaybrandenburg

Einen Milchkaffee bitte!

"Vor sechs Jahren hätte ich mir so etwas nicht bestellt. Da hatte ich mittags schon die erste Flasche Weißwein hinter mir", blickt Michael zu.

Seit vier Jahren ist der 45-Jährige trocken. Früher hatte er auf Pegel getrunken. Nur so hielt er den Wahnsinn des Lebens aus. Das Wort Alkoholiker mag er nicht so. Leute, die ihm aus Unwissenheit ein alkoholisches Getränk anbieten, klärt er aber sofort über sich auf. "Ich habe genug Alkohol in meinem Leben getrunken. Nein danke!" Dieser Satz ist bei ihm Standard. Heute lebt er nicht nur suchtmittelfrei, sondern nutzt auch Angebote zur Therapie. Die Erkenntnis, dass der Selbstheilungsversuch mit Alkohol schiefgehen muss, ereilte ihn schon in seine Alk-Zeit. Den Entzug hat er Dan selber geschafft. Das Projekt Gaylatte berät Schwule, die sich auf den Weg eines drogenfreien Lebens machen wollen. Die kleine Gruppe existiert seit einem Jahr - Erfahrungen haben sie also genug.