logo_gaybrandenburg

Rechte Gegendemo bei LesBiSchwuler T*our?

Am 24. August 2013 startet in Potsdam die LesBiSchwule T*our und bahnt sich vom 25. – 31. August 2013 ihren Weg durch die Landkreise Oder-Spree und Dahme-Spreewald. Ziel unserer Kampagne ist es, mit der Bevölkerung vor Ort ins Gespräch zu gehen. Wir stehen auf Marktplätzen und in Schulen und Jugendclubs als Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans* Menschen und wollen aufklären über sexuelle und geschlechtliche Vielfalt.  Die Tour macht in Lübben am Mittwoch den 28. August halt. Von 10 – 16 Uhr stehen wir am Marktplatz mit unserem Informationsstand. Gegen 11 Uhr soll die Regenbogenflagge am Rathaus der Stadt gehißt werden.

Seit gestern wissen wir von der Polizei, daß sich etwas zusammenbraut in Lübben (Spreewald). Offiziell wird von einer Gegenkundgebung gesprochen. Möglicherweise aus dem rechten/rechtsextremen Umfeld. Noch ist keine Gegenkundgebung angemeldet. Wir wissen leider nicht viel mehr, als hier steht. Wir lassen uns davon trotzdem nicht beirren und auch nicht vertreiben. Wir haben viele der uns bekannten Stellen bereits über die Lage informiert und unsere Absicht erklärt Lübben auch im Falle einer Gegenkundgebung nicht fallen zu lassen, denn wir sind überzeugt, daß Lübben eine aufgeschlossene und offene Stadt ist. Dennoch haben wir ein mulmiges Gefühl und wir brauchen Eure Unterstützung.

Bitte unterstützt uns vor Ort am Mittwoch, den 28. August und setzt mit uns gemeinsam ein friedliches Zeichen für Demokratie, Vielfalt, Zusammenhalt, für gegenseitigen Respekt und Akzeptanz. Wir setzen uns ein gegen Homophobie, Transphobie, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Extremismus und jede Form von Diskriminierung!

Wir lassen uns unsere Vielfalt nicht nehmen!
Brandenburg bleibt bunt!

PM: LesBiSchwule T*our