27.09. - Aufklärung statt Hass!

Drucken

AufklärungstattHass

Die CSD POTSDAM - Organisatoren* laden Abgeordnete*, Vereine und Interessierte zur Aufklärungsaktion vor dem Landtag Brandenburg am 27.09.2017 von 11-19:30 Uhr direkt vor dem Landtag Brandenburg ein.

Die AfD ist eine hassende Partei. Mit ihrem Hass will sie Brandenburgerinnen und Brandenburger in wertes und unwertes Leben spalten. Mit ihrer beabsichtigten Stimmungsmache will sie Diskriminierung gegen Minderheiten salonfähig machen.

Mit dem AfD-Antrag zur Einstellung der Förderung von LSBTIQ*- Projekten versucht die rechte Partei die "Mutter-Vater-Kind-Familie" zur "Brandenburgischen Staatsdoktrin" zu erheben. Beratungs- und Aufklärungsprojekte von und für Menschen mit nicht ganz klassischen Lebensentwürfen sollen die finanzielle und idelle Grundlage durch das Land entzogen werden

Die Hetze gegenüber vielen Teilen der demokratischen und weltoffenen Gesellschaft durch die AfD und anderen Naziparteien sowie homo- und transphoben besorgten Bürgern haben in der Vergangenheit eine fatale Wirkung gezeigt. Lesbische, schwule, bisexuelle und transidente Brandenburger und Brandenburgerinnen sind überproportional von Diskriminierungen und Gewalt betroffen. Mobbing an Schulen und in Jugendclubs von Schülerinnen und Schülern, die anders sind, sind nicht ungewöhnlich. Eltern, die das Coming-out ihrer Töchter und Söhne ablehnen, gibt es viele.

Deswegen muss die Landesregierung weiterhin Beratungsstellen für Minderheiten, wie Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans*Personen fördern. Sie ist aufgefordert, den vom Landesparlament beschlossenen LSBTIQ*-Aktionsplan umzusetzen und mit mehr Geld auszustatten. Wichtige ehrenamtliche Beratungs- und Aufklärungsprojekte haben in der Vergangenheit nur durch wenige Lottomittel überlebt. Eine angemessene, solide Grundfinanzierung ist notwendig, um den steigenden Beratungszahlen gerecht zu werden und für ein friedvolles Miteinander unterschiedlichster Menschen und Kulturen zu werben.

Am 27.09.2017 von 11:00 - 19:30 Uhr werden wir mit Aufklärung dem Hass der AfD-Fraktion entgegentreten. Sie können uns, anlässlich der Debatte zum AfD-Antrag "Brandenburg stellt die finanz. und idelle Unterstützung der Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule & Trans ein" an unserem Informationsstand direkt vor dem Landtag besuchen und sich über neueste Aufklärungsprojekte informieren und an einer Fotoaktion teilnehmen.

Es besteht die Möglichkeit als Besucherin* an der Plenardebatte als Zuhörer* teilzunehmen. Bitte bis Montag über die untenstehenden Kontaktdaten anmelden.


AG CSD POTSDAM
c/o Katte e. V.
Kommunale Arbeitsgemeinschaft(en) Tolerantes Brandenburg

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
0
331 237 009 70

Jirka Witschak

Kommentare (0)

RSS feed Kommentare

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute602
GesternGestern1412
diese Wochediese Woche2014
diesen Monatdiesen Monat29500
allealle1137451

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen