logo_gaybrandenburg

III.5. - Handlungsfeld - Lebenslagen

III. - Handlungsfelder des "Aktionsplan Queeres Brandenburg"
III.5. - Handlungsfeld - Lebenslagen

Menschen, die aufgrund unterschiedlicher Lebenslagen Opfer von Mehrfachdiskriminierung werdenkönnen, sind in besonderem Maße vor Benachteiligungen zu schützen und auf anderen Merkmalen beruhenden Mehrfachdiskriminierungen möglich ist. Unter den Befragten der Online-Umfrage des MASGF waren auch Menschen, die Erfahrungen mit Pflege, Betreuung und speziellen Wohnangeboten für Menschen mit Behinderung, schweren Erkrankungen und/oder in fortgeschrittenem Alter gemacht haben.

Während 90 Prozent der Befragten angaben, respektvoll behandelt worden zu sein, stimmte nur etwa ein Drittel der Aussage zu, dass das Personal im Pflegebereich für LSBTTIQ*-Bedarfe geschult wirkte. Mehr als drei Viertel der Befragten gaben aber auch an, dass ihre sexuelle Orientierung bzw. geschlechtliche Identität in diesem Kontext keine Bedeutung hatte.