logo_gaybrandenburg

II.2.4 - Gendersensible Schreibsweise im "Aktionsplan queeres Brandenburg"

II. - Entstehungsprozess des "Aktionsplan Queeres Brandenburg"
II.2."Wo steht das Land Brandenburg bei der LSBTTIQ*-Gleichstellung?"
II.2.4 - Gendersensilbe Schreibsweise im "Aktionsplan queeres Brandenburg"

Um der Vielfältigkeit der Geschlechter auch in der schriftlichen Form gerecht zu werden und eine Diskriminierung durch Sprache zu verhindern, wurde der „Aktionsplan Queeres Brandenburg“ in einer gendersensiblen Schreibweise verfasst. Hierbei wird darauf geachtet, geschlechtlichen Identitäten und sexuellen Orientierungen durch das Sternchen (*) gerecht zu werden. Durch die Verwendung des Sternchens (*) soll erkennbar gemacht werden, dass neben den beiden Geschlechtern „weiblich“ und „männlich“ weitere Geschlechtsidentitäten bestehen.

Dies entspricht dem von der Landesregierung im Zuge der Beschlussfassung zum Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramm verabschiedeten Leitbild „Gleiche Chancen für Frauen und Männer“*, * und Menschen mit anderen Geschlechtsidentitäten.“ (*9)


(*9) URL: http://www.masgf.brandenburg.de/media_fast/4055/dev_Faltblatt-GPR_6s_v04.pdf. Zuletzt abgerufen am 7. August 2017.