logo_gaybrandenburg

Deutsch Polnischer CSD2020 Frankfurt 015Deutsch Polnischer CSD2020 Frankfurt 015

Bündnis ist jetzt gemeinnützig

(PM BFB - 3. August 2011) Der am 6. Januar 2011 gegründete Landesverband für Lesben, Trans*, Bisexuelle und Schwule - Bündnis Faires Brandenburg -  hat im Juli 2011 den Status der Gemeinnützigkeit durch Eintragung beim Vereinregistergericht erlangt.
Das freut insbesondere die Vorsitzende des Landesverbandes Martina Wilczynski: “Das ging fast so schnell wie bei der Feuerwehr!” Auch hatte die Mitgliederversammlung kurz nach der Gründung bei intensiver Diskussion einen Beschluss zum für die LSBT - Community neuartigen Zieleprozess  “Raus aus der Grauzone” vorgelegt. Dabei haben LSBT - Gruppen und Vereine, sowie engagierte Einzelpersonen sich auf neue Wege in der Aufklärungs,-  Emanzipierungs,- Präventions,- und Szenearbeit verständigt.


Das ist auch notwendig, so Wilczynski weiter, da die Gruppen und Vereine die von ihnen entwickelten Projekte besser vernetzen und auf eine solidere Basis stellen wollen. Dazu ist auch das Land in der Pflicht. Die Bündnisvorsitzende fordert hier die Umsetzung des Koalitionsvertrages, der rot - roten Koalition. Der besagt, dass die Landesregierung die Arbeit der LesBiSchwulen Vereine unterstützt.