logo_gaybrandenburg

Deutsch Polnischer CSD2020 Frankfurt 015Deutsch Polnischer CSD2020 Frankfurt 015

img_4328img_4327img_4329

ACHTUNG - ARCHIV - Hier geht es zum aktuellen Queensday

Hier geht es zur Facebook-Seite des Queensday Potsdam


Es ist wieder soweit: TUNTEN | TRASH | GLAMOUR. In diesem Jahr noch bunter, noch intellektueller, noch gemeiner! Auf dem Potsdamer Tulpenfest, mitten im Holländischen Viertel, ist der Queensday nicht mehr wegzudenken. Ginnifer Hartz, Giselle d´ Apricot, Margot Schlönzke und Kora van Tastisch geben sich die Ehre. Vorsicht auch in diesem Jahr gibt es wieder Publikumsspiele. Im Anschluss an das Sonnabend - Queensday – Programm gibt es noch eine Premiere auf der Bühne. Wer dann immer noch nicht genug hat kann sich dann im Keller des Leanders bei schwuler Darkroom – Musik mit DJ Leo entspannen.


16. April 2011 und 17. April 2011, ab jeweils 15:30 Uhr
Queensday – Bühne, Leander, Holländisches Viertel, Benkertstraße 1, 14467 Potsdam

ROSENSTOLZSHOW

Rosenstolz gehört mit zu den erfolgreichsten deutschen Popgruppen. Nahezu alle Generationen singen ihre Songs mit, denn ihre Texte sind ehrlich und ihre Melodien gehen ins Ohr.
In kürzester Zeit eroberte „Das kleine Miststück“ Berlin, Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg Vorpommern. Jung, frisch und frech begeisterte die Show seit 2008 bereits mehr als 30.000 Zuschauer und schafft es damit zur meistgebuchten Rosenstolz Covershow Deutschlands sowie zur Nominierung für den Artist Allstars Award 2010. Hier spürt man die Leidenschaft und den Spaß der sich auf das Publikum überträgt.
Extravagante Kostüme, die authentische Stimme Vivien und ein mondäner Auftritt runden das Erscheinungsbild perfekt ab.

DAS REPERTOIRE
Zelebriere die größten Rosenstolzhits. Lasse dich von energiegeladenen Momenten mitreißen, während Klassiker wie „Ich bin ich“, „Willkommen“, „Ich geh‘ in Flammen auf“ oder „Blaue Flecken“ erklingen. Dabei dürfen die Kultsongs „Schlampenfieber“ und „Lachen“ nicht fehlen. Die gefühlvoll gesungenen Balladen wie „Liebe ist alles“ oder „Gib mir Sonne“ gehen direkt ins Herz. Schließe die Augen und erlebe die Illusion - nah am Original - doch immer originell.

N8SCHICHT – AFTER – QUEENSDAY - PARTY

Es ist die Nacht zum Durchfeiern. Wer nach Queensday und Holländischem Viertel immer noch Lust und Laune hat, der geht ein paar Schritte durch die Innenstadt und landet dann bei Potsdams bester, schönster und feierwütigster Lesben, Schwule und Freunde - Party. DJane Antje S. und Gästinnen heizen euch ein. Also durchhalten, hingehen und feiern.

16. April 2011, 22:00 Uhr
Club Charlotte, Charlottenstraße 31, 14467 Potsdam

KARAOKE IM GUTENBERG 100

Mann oder Frau muss nicht unbedingt singen können. Auch Texte muss man sich nicht unbedingt merken. Da helfen Karaoke - Maschinen, Tonverstärker und Mischpulte. Deshalb kann jeder Mann und jede  Frau Spaß auf der Bühne haben. Nur trauen muss Mann oder Frau sich eben. Wer sich traut, das kann man im Gutenberg 100 sehen. Hingehen und Mitmachen!

17. April 2011, 21:00 Uhr
Gutenberg 100, Kurfürstenstraße 52 , 14467 Potsdam


Zurück zum CSD Potsdam 2011
WALK WITH PRIDE + Regenbogenflaggenhissung
Talk zum Transsexuellengesetz
Gottesdienst + Queensday + Rosenstolzshow + N8SCHICHT + Karaoke
Erinnern und Gedenken 2011

TUNTEN, TRASH & SPIELE!

Der alljährliche stattfindende Queensday bürgt für nicht ganz politisch-korrekte, aber um so trashigere Homosexuellen-Kultur und ist über die Jahre zu dem Potsdamer Szene-Treffen geworden. Alles unter der gütigen Beobachtung einer echten Königin im ansonsten sehr pittoresken Holländischen Viertel der Landeshauptstadt. Der Queensday Potsdam findet immer im April statt und ist der Höhepunkt des Potsdamer CSD. Ganz nebenbei gibt es auf dem Bassinplatz am Holländischen Viertel das Tulpenfest. Ein Besuch lohnt sich also im jedem Fall.


QUEENSDAY - HISTORY

Den Potsdamer Queensday gibt es seit dem Jahr 2004. Entstanden ist er eigentlich als quasi "Gegenaktion" zum Potsdamer Tulpenfest, welches seit der Wende im Holländischen Viertel Zehtausende, meist heterosexuelle Rentnerinnen und Rentner anzieht. "Das erste Mal, so erinnert sich der damalige La - Leander - Wirt Jirka Witschak, habe ich mein Personal in Oranje bzw. Frau Antje - Klamotten gesteckt. So haben sie dann an ein interessiertes Publikum Genever und Torte verkauft." Das was eigentlich als Statement gegen Touristenwahn und allgemeine Heterosexualität geplant war, entpuppte sich als Glücksfall. Denn die Organisatorinnen des vereins für niederländische Kultur im Holländischen Viertel waren von der Aktion ziemlich begeistert. Vereinbart wurde dann, dass im nächsten Jahr (also 2004) eine Bühne durch den Verein gestellt wird und das La Leander ab 15 Uhr am Sonnabend und am Sonntag gestaltet. Der Rest ist eine erfolgreiche Geschichte....

QUEENSDAY-FOTOGALERIE

Hier findet ihr viele Fotos und Momente des Potsdamer Queensday aus den vergangenen Jahren. Momente, die euch und uns bewegt haben.

2018---2017---2016---2014---2013---2012---2011---2010---2009---2008---2007---2006---2005---2004---2003

PRESSESERVICE
Auf dieser Seite finden Sie alle Ansprechpartner & Serviceangebote für Presse und Medien zu den Themen Queensday, CSD POTSDAM und das queere Brandenburg.


Kontakt & Träger:

QUEENSDAY POTSDAM
c/o Katte e. V. - Kommunale Arbeitsgemeinschaft Tolerantes Brandenburg
Jägerallee 29
14467 Potsdam

Kooperation:
Katte e.V. in Kooperation mit dem Bündnis Potsdam bekennt Farbe, dem Louise-Henrietten-Stift, dem La Leander, HURRA-Entertainment, dem O.S.P.I. und den freien Selbsthilfegruppen in Potsdam

FOERDERUNGLHPOTSDAMlalelogoKATTE