logo_gaybrandenburg

Deutsch Polnischer CSD2020 Frankfurt 015Deutsch Polnischer CSD2020 Frankfurt 015

“Inga und der verschwundene Wurm” - Theater in Kitas über vielfältige Familienformen

Inga und der verschwundene Wurm

Was bedeutet eigentlich adoptiert? Was ist eine Patchworkfamilie? Und warum nervt es Inga, dass ihr immer so viele Fragen zu ihren beiden Mamis gestellt werden? Was bedeutet eigentlich adoptiert? Was ist eine Patchworkfamilie? Und warum nervt es Inga, dass ihr immer so viele Fragen zu ihren beiden Mamis gestellt werden?

Inga wohnt mit ihren beiden Müttern im 4. Stock eines schönen Hauses. Als sie eines Tages einen Regenwurm findet und er in ihrer Spüle verschwindet, macht sich Inga kurzerhand auf die Suche nach ihm. Das Würmchen könnte schließlich aus einem Wasserhahn in einer der anderen Wohnung wieder rauskommen!

Erzählt wird diese Geschichte von zwei Handwerkerinnen, Steffi und Katha, die eigentlich Rohre in der Kita verlegen sollen. Nun lassen sie mit ihren Werkzeugen und Rohren Ingas Haus, ihre Nachbar*innen und Haustiere entstehen und nehmen uns in Ingas Welt mit.

„Inga und der verschwundene Wurm“ nach dem Buch von Dirk Zehender und Soe Sadr (MARDI-Verlag), ist das neue Theaterstück von VorOrtung e.V. – zeitgenössische Kunst und Kultur im Kontext.

Hier der Link zur Homepage dafür
https://vorortung.de/news/
 
Außerdem sind die Begleitvideos auch fertig, und hier zu finden:
https://vorortung.de/projects/inga/