§ 175 - Ausstellung und Podiumsdiskussion im Landtag Brandenburg

Paragraph175ausstellung

»Für die Homosexuellen ist das Dritte Reich noch nicht zu Ende«

Hans-Joachim Schoeps (Religionshistoriker), im Jahr 1964

Razzien in einschlägigen Bars, Denunziation durch Nachbarn_innen und Kollegen_innen sowie die ständige Angst vor dem ›Entdeckt werden‹ gehörten für schwule Männer 123 Jahre lang während der Geltungszeit des § 175 Strafgesetzbuch (StGB) zum Alltag. Ein offenes schwules Leben war nicht möglich. Denunziation reichte vielfach für den Verlust der bürgerlichen Existenz aus. Sie waren und sind gebrandmarkt. Betroffenen ein Gesicht geben, ihnen die Würde zurückgeben, die individuellen Schicksale hervorheben, ist unsere Motivation für diese Ausstellung.

Anlässlich der Ausstellungseröffnung fand anschließend eine Podiumsdiskussion statt. Es diskutierten Volkmar Schöneburg (MdL Linksfraktion Brandenburg),Dirk Behrendt (Justiz- und Antidiskriminierungsenator Berlins, Bündnis 90/Die Grünen),Georg Härpfer (Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren e. V. (BISS)), Tobias Kersten-Bittner, (Bundesfamilienministerium, Referat „Gleichgeschlechtliche Lebensweisen, Geschlechtsidentität“). Es ModerierteSven Rosig.

Kommentare (0)

RSS feed Kommentare

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
 

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute598
GesternGestern1412
diese Wochediese Woche2010
diesen Monatdiesen Monat29496
allealle1137447

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen