Happy Birthday - 15 Jahre Leander

Drucken

IMG 3193 JPGdr teufel tafel jpg 

(Red.) Immer im Sommer jähren sich die Jubileen des Leanders, Potsdams letztem verbliebenen verlängerten Wohnzimmers für Lesben, Schwule, Trans und alle ihre Freunde. Dieses Jahr soll dann im August auch noch ordentlich gefeiert werden verriet uns Achim und seine Crew. Schliesslich gibt es gleich ein Doppeljubiläum zu feiern. Vor 15 Jahren, am 10.7.1998 eröffente  Jirka Witschak unter dem Namen La Leander die Bar in der Potsdamer Benkertstrasse als Heimstätte für Lesben und Schwule, welche Cornelia Grasmee 2 Jahre zuvor als La Luna aufgebaut hatte. Seit nunmehr auch schon 5 Jahren, dem 08.08.2008 führt nun Potsdams ältester noch bestehender LSBT- Verein "Queer im Viertel ", welcher im Juli 1999 gegründet wurde, die Bar als Info-Café Leander weiter.

 

 

tulpenfest2005 frontViele Cafés, Bars und Gaststätten von und für Lesben, Schwule und Transmenschen hat man in der Zwischenzeit kommen und auch wieder gehen sehen. Von der kleinen Kellerbar in Babelsberg über verschiedene Ausflugslokale in Potsdam, Sanssouci und Umgebung bis zur größeren Partylokation - nur für die Zielgruppe LSBT allein konnte sich in Potsdam leider keiner lange halten.

Das heutige Leander konnte sich mit der Vereinsstruktur und dem immer wieder veränderten Konzept, welches eben nicht allein auf Lesben, Schwule oder Trans-Menschen abzielt, sondern alle Freunde, vom toleranten Nachtschwärmer bis zum aufgeschlossenen Bildungsbürger mit einschliesst, durchsetzen. Gerade als jugendgemäßes Szenekonzept, was sich eben dadurch auszeichnet, dass vieleicht nicht alles 100% Perfekt, durchgestylt und damit kalt und austauschbar ist, ist es bei jugendlichen Abiturienten und Studenten auch fernab jeglicher sexueller Orientierung ein gern genutzter Treffpunkt, eben ein Place to be.

Gerade die vielen Besucher, die hier als Schüler noch erstmals ängstlich reinschauten, später zu sich und ihrem Outing  fanden, und hier ihre ersten Erfahrungen ind der Szene sammelten und die wir über Jahre auf ihrem Weg zur gefestigten Persönlichkeit begleiten konnten, geben uns den Auftrag da weiterzumachen - so Carsten Bock, 2.Vorstand von Queer im Viertel e.V. - selbst wenn dann der Abnabelungsprozess einsetzt und manch einer sich später nicht nur gern an seine Jugend erinnert. 

So hat das Leander mit vielen Veranstaltungskonzepten, wie dem Queensday und dem CSD Potsdam seit 2004 bzw. dem Musikalischen Sonntagsrätsel oder der Partyreihe am Samstag Abend den Grundstein legen können für eine vielfältige und bunte Potsdamer Szene die noch heute anhält.

In diesem Sinne, ein Piccolöchen auf die 15/5 und macht weiter so....

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute328
GesternGestern2279
diese Wochediese Woche328
diesen Monatdiesen Monat44882
allealle1248361

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen