Gründungsaufruf - Bündnis für ein FAIRES BRANDENBURG

Mehrere Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen und Vereine rufen zur Gründung eines  - Bündnisses FAIRES BRANDENBURG für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender - auf.

Ziel ist es, für die Belange von Lesben, Schwulen und Transgendern, ein starkes Netzwerk im Land Brandenburg zu errichten. Die Erfahrungen einer langjährigen und erfolgreichen Arbeit in der LSBT – Community, der im Bündnis zusammengeschlossenen Akteure, sollen Impulse für neue landesweite oder regionale Projekte geben.  Die im Bündnis Engagierten kommen aus  verschiedenen Parteien, Gewerkschaften, Projekten vor Ort, der Akteure des nichtheterosexuellen Kulturlebens, den Machern von Informationsangeboten für die queere Community und Anbietern zielgruppenspezifischer Beratung.

Die Ergänzung von Angeboten verschiedener Akteure zur Verbesserung der Beratungs-, Kultur- und Informationsarbeit in den Regionen Brandenburgs ist das Ziel des Bündnisses.

Die Akteure bekennen sich ausdrücklich zur Pluralität unserer Gesellschaft und zu den verschiedenen politischen Ansätzen während der Meinungsbildungsprozesse zu LSBT – Fragen.  Dafür will das Bündnis ein Forum bilden.

Brandenburgs Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender brauchen den Dialog mit der heteronormativen Mehrheit der Gesellschaft. Das Bündnis will dafür kämpfen, dass das Thema nichtheterosexuelle Lebensweisen Bestandteil der Arbeit der Regierung bleibt. Es will dabei helfen, dass  neue Handlungsstrategien in der Antidiskriminierungsarbeit zugelassen oder gemeinsam mit den Akteuren weiterentwickelt werden.

Das Bündnis will mit gesellschaftlichen und kommunalen Multiplikatoren und Entscheidungsträgern kooperieren um das Minderheitenthema - Homosexuelle Lebensweisen – besser in den verschiedenen Lebenswelten und Sozialräumen Brandenburgs zu vernetzen.

Die Gründungsveranstaltung findet am 6. Januar in Potsdam statt. Das Bündnis freut sich über ihre Unterstützung.

Donnerstag 6. Januar 2011, Landesgeschäftsstelle Bündnis 90/ Die Grünen, Jägerstrasse 18, 14467 Potsdam 19:00 Uhr
Anmeldung oder Rückfragen: Jirka Witschak, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , 0331 702 67 45

Kommentare (1)

RSS feed Kommentare
Unterstützung auch aus der "gefühlten Landeshauptstadt Cottbus"!
Die Lausitz unterstützt die Gründung des Bündnisses für ein Faires Brandenburg für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender. Wir freuen uns dass wir Teil des Bündnisses sein werden.
Queer Cottbus , 04.01.2011

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute1266
GesternGestern1603
diese Wochediese Woche2869
diesen Monatdiesen Monat47423
allealle1250902

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen