Akzeptanztour 2010

Drucken

Tour_2010_breit

Geht sterben ihr Schwulen

Htte_von_Vorn(Gaybrandenburg – Aktuell) Lars Bergmann ist sichtlich stolz auf sein „Baby“. Andere nenne das „Baby“ auch „Hütte“ oder „Laube“. Das so zärtlich - romantisch titulierte Objekt ihrer Liebe ist ein Mercedes Benz LF 408, Baujahr 1967. Die Gute ist also 43 Jahre alt. Das ehemalige Löschfahrzeug hat so manche Feuerwehreinsätze hinter sich. Das seit einigen Jahren außer Dienst gestellte Fahrzeug fristet aber kein gelangweiltes Rentner_innen - Dasein. Inzwischen wird die betagte Dame für Feuerwehreinsätze ganz anderer Art genutzt.

Weiterlesen...




Fuck You - Ein Lied an alle homophoben Menschen in der Welt.

Queer Feld ein - Anders ankommen in Wustermark + Werder/Havel + Brandenburg/ Havel + Premnitz + Rathenow

(Gaybrandenburg - Aktuell) Ab 27. Juni 2010 startet zum 11. Mal die LesBiSchwule Akzeptanztour Brandenburg. Star - Comedian Thomas Herrmann eröffnet dieses ab 11:00 Uhr im Lustgarten Potsdam. Umrahmt wird der Tourstart von der Transgruppe Sonnenschein. In diesem Jahr haben sich die Organisator_innen den Landkreis Havelland vorgenommen. Mit Regenbogenflaggenhissungen, Infoständen und Schulaufklärungsveranstaltungen möchte ein ca. 15 köpfiges Team in den Städten für Toleranz und Akzeptanz gegenüber Homosexuellen werben.

Die Tour geht bis 3. Juli 2010. Kooperationspartner sind der "Landesverband" AndersARTiG und das Berliner - Brandenburger Jugendnetzwerk Lambda mit seien Projekten.

Erklärung AndersARTiG und Lambda

 21. Juni 2010: Flaggenhissung an der UNI Potsdam

Regenbogenflaggenhissung_UNI_3

Gaybrandenburg – Aktuell) Dieser Fahnenmast hat schon seine besten Zeiten hinter sich. Zumindest seit 2008 erlebt das rostige Überbleibsel DDR – deutscher Fahnenkultur einmal im Jahr eine freudig, tolerante Abwechslung zum sonst trostlosen und einsamen Alltag eines hoheitlichen Flaggenträgers. Dass die auf Würde bedachte UNI – Leitung es gar nicht bunt mag, bewies sie beim ersten Versuch die Regenbogenflagge anlässlich des CSD Brandenburg 2008 zu hissen. Auf dem Verbot der Flaggenhissung durch besagtes Gremium folgte eine Welle der Empörung. Von Sozialministerin Dagmar Ziegler, über den damaligen Beirat CSD Brandenburg bis hin zu den brandenburgischen Medien reichten die Proteste gegen das schräge Verhalten der UNI – Leitung. Die pfiffigen Studenten besorgten sich schlussendlich einen transportablen Flaggenmast. Damals hatte der rostige UNI – Mast das Nachsehen. Erst im nächsten Jahr wurde alles anders. Mit Segen der institutionellen Würdenträger war die Universität nun auch offiziell tolerant gegenüber Lesben, Schwulen und Transsexuellen.

Weiterlesen...

25. Juni - 27. Juni 2010: Tage der Demokratie

Tage_der_Demokratie(Gaybrandenburg - Aktuell) In Brandenburg gibt es unzählbare Jugendgruppen, die alle jeweils vor Ort oder in ihren Verbänden ein lebhaftes Gruppenleben führen und Jugendliche in Bewegung bringen.

Drei Tage Demokratie. Drei Tage Gesellschaftliches Miteinander erleben. Drei Tage Ermutigung zu Toleranz und Akzeptanz anderer Lebensentwürfe.

Brandenburgische Sportjugend und die Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“ organisieren unter dem Motto: „Demokratie zum erleben und anfassen“. Politik zum Anfassen. 400 Jugendliche sind vom 25. bis 27.06.2010 dazu eingeladen, die Säulen der Demokratie kennenzulernen und dazu ermutigt werden, demokratische Werte bewusst zu leben.

Neben sportlich - spielerischen Aktionen wie dem Straßenfußball (LBS-Cup) und dem „Markt der Demokratie“ wird es am Samstag als Höhepunkt der Veranstaltung eine Politikrallye in Form von Themenpaketen durch den Landtag und durch Brandenburger Ministerien geben. Zudem wird es als besonderen Höhepunkt ein Konzert mit der Partyband „Right Now“ geben.

Den schwul - lesbischen Teil der Tage der Demokratie gestalten der AK SCHWUSOS Brandenburg, der am Eröffnungstag mit einem Informationsstand auf dem Markt der Demokratie anwesend sein wird. Am Sonntag startet dann die Akzeptanztour des Jugendnetzwerkes Lambda und des "Landesverbandes" AndersARTiG mit Stargast Thomas Herrmanns.

Wer sich noch zu Veranstaltungen anmelden möchte, kann das unter www.Tage-der-Demokratie.de tun.

Mattenjahre

MattenjahreTim ist 16, als er mit seiner Familie in eine süddeutsche Kleinstadt zieht und beginnt, Tagebuch zu schreiben.

Er fängt an zu ringen, verliebt sich, küßt zum ersten Mal einen Jungen und ihm wird bewußt, daß er schwul ist. Tim erlebt sein Coming Out mit allen Höhen und Tiefen und hat es in seinem Tagebuch festgehalten. Liebe, Leidenschaft, Alltägliches, Intrigen, Tränen, Banalitäten, Ängste und Erfolge - es wird viel passieren. Weiterlesen...

Projekte für Vielfalt und Toleranz

abqueer100518_respekt-kampagne_11Butterfly_fly_away

Beratung für Lesben, Bisexuelle, Schwule und Transgender

AGNES_Anzeige

Anzeige_Sebastian_Modul



Kommentare (0)

RSS feed Kommentare

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute1183
GesternGestern1603
diese Wochediese Woche2786
diesen Monatdiesen Monat47340
allealle1250819

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen