Welt – AIDS – Tag in Brandenburg so vielfältig wie noch nie!

Drucken
Welt__AIDS__Tag_in_Brandenburg_so_vielfltig_wie_noch_nie

(Gaybrandenburg - communityTicker) Mit Filmen, Konzerten, Lesungen und Diskussionsrunden begehen Brandenburger Vereine in diesem Jahr den Welt – AIDS – Tag. Den Veranstaltungsmarathon begann die AIDS – Hilfe Potsdam schon am 30. Oktober, mit der zum 10. Mal stattfindenden AIDS – Gala Potsdam. Dabei funkelten zum Jubiläum einige Sternchen mehr. Franziska Knuppe (Starmodel), Ralf Zacher, Keimzeit und Veronika Fischer, waren unter den Gästen und auf der Bühne. Auch Gäste aus der Politik wurden begrüßt, so unter anderem Jann Jacobs (Oberbürgermeister von Potsdam, SPD), Dagmar Ziegler (ehemalige brandenburgische Gesundheitsministerin Brandenburgs, SPD), Elisabeth Schroedter (Europaabgeordnete der Grünen). Moderiert wurde die Veranstaltung gekonnt und gewohnt gewitzt von Jörg Thadeuz, dem Aushängeschild des RBB.

Dass die Veranstaltung und das Thema HIV und AIDS noch immer brandaktuell ist erklärte Frau Dr. Liebhold, von der Seuchenstation des Klinikums „Ernst von Bergmann“. Durchschnittlich eine Neudiagnose in der Woche verzeichnet das Krankenhaus in Potsdam. Eindringlich schilderte sie die dramatischen Probleme der Betroffenen. Besonders dankte sie der AIDS – Hilfe Potsdam für die psychosoziale Betreuung der Patienten, für die die Ärzte und Schwestern oftmals keine Zeit haben.

„Ich zeige Solidarität, damit du diese Krankheit nicht vergisst. Mach Mit!“ ist die persönliche Botschaft von Miss Cherry Moonlight, Repräsentantin der AIDS – Hilfe Lausitz. Dass die Immunschwäche, behandelbar, aber nicht heilbar ist, will der Verein AIDS – Hilfe Lausitz mit vielen Partnern in einer ganzen Veranstaltungsreihe den Leuten klarmachen. Mit seinem Präventionsteam ist der Verein am 28.11.2009 im Cottbusser Einkaufszentrum Blechen Carree zu Gast. Präsentiert wird ein buntes Bühnenprogramm unter anderem mit Vivien, der Sängerin der Rosenstolz – Coverband „Rosenstolzshow“.

Auch in Potsdam gibt es eine Menge Aktionen. Die AIDS – Hilfe Potsdam sammelt in der ganzen Innenstadt für die Arbeit des Vereines. Höhepunkt ist dann der Abend in den Potsdamer Bahnhofspassagen.

Mit einem Schaufensterkonzert mit Künstlern wie  Anna Aliena, a.k.pella und Dennis Fischer sammeln dann die Vereine Positiv Wohnen e.V. und Katte e.V. für ihre Arbeit. Mit dem Motto: Was braucht HIV/AIDS - Prävention in Brandenburg - Laptops, Fahrgeld und Kaffe" machen beide Vereine auf die Notwendigkeit von Spenden für die ehrenamtliche Arbeit der Vereine aufmerksam. Mit dem jungen Team, dass seit 1. November für das Landesbüro für queere Community und Dialog arbeitet, will gerade Katte e.V. neue Wege in der Antidiskriminierungs- und Präventionsarbeit gehen. Mit drei Stellen über Ein - Euro - Jobs und drei Absolventen des berufsvorbereitenden Einstiegs - Qualifizierungsjahres hat der Verein personell aufgerüstet. "Die vielen Projekte, die wir als Verein gestartet haben, sind ohne ehrenamtliches Engagement und kontinuierlicher Arbeit über solche Stellen, auch gar nicht mehr anders realisierbar" so Carsten Bock Sprecher des Vereines.

 

Neu ist auch dass erstmalig die Internetseite www.weltaidstag-brandenburg.de auf alle Veranstaltungen in Brandenburg aufmerksam macht. Auch www.gaybrandenburg.de wird ausführlich über die Veranstaltungen berichten.

Das Programm in Potsdam:

 

30. November 2009

LOVE SEX SAFE - Chancen von Netzwerken in Brandenburg
In Zusammenarbeit mit den Jusos Potsdam undanhand des Netzwerkprojektes LOVE SEX SAFE des Vereines ,Kkatte e.V. sollen Chancen einer zukünftigen HIV/AIDS - Präventionsarbeit diskutiert werden.

19:00 Uhr, QIS - Queer in Station, Bahnhofspassagen (gegenüber UCI - Kino)

1. Dezember 2009
In der ganzen Stadt sammeln Ehrenamtliche für die AIDS - Hilfe Potsdam. Auch Prominente und Politikern bitten um eine Spende.


LOVE Station
Im QIS - Queer in Stationab gibt es ganztägig die LOVE - Aktion. Junge Künstler sorgen für ein buntes Rahmenprogramm. Man kann die Umfrage zum Wissensstand und Sexualverhalten ausfüllen, Sachpreise gewinnen oder sich Knutschen für LOVE SEX SAFE.
ab 10:00 Uhr, QIS - Queer in Station, Bahnhofspassagen (gegenüber UCI - Kino)

Schaufensterkonzert
Benefizkonzert zu Gunsten der Brandenburger Vereine Positiv Wohnen e.V. und Katte e.V.. Mitdabei sind a.k.pella, Mandy, Anna Aliena und Dennis Fischer. Eintrittspreise ab 10 Euro (ermäßigt 8 Euro).
ab 10:00 Uhr, QIS - Queer in Station, Bahnhofspassagen (gegenüber UCI - Kino)

Kommentare (0)

RSS feed Kommentare

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute1019
GesternGestern1603
diese Wochediese Woche2622
diesen Monatdiesen Monat47176
allealle1250655

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen