Gewalt gegen Schwule - das ist nicht gut so!

Drucken

Druckfrisch und aktuell: Mit seiner neuen Hochglanzbroschüre informiert das Berliner Anti-Gewalt-Projekt MANEO viersprachig auf 50 Seiten umfassend über seine Arbeit, die Situation in Berlin und gibt Tipps zum Umgang mit schwulenfeindlicher Gewalt.

Die in Deutsch, Englisch, Französisch und Polnisch verfasste Infobroschüre erscheint pünktlich zum Start der ITB 2007 und richtet sich vor allem an Neu-Berliner und Touristen: Berlin ist zu Recht als Reisedestination bei Schwulen aus aller Welt beliebt. Doch auch in der bundesdeutschen Hauptstadt sind antischwule Vorfälle keine Seltenheit.

„Täglich klingelt bei uns mehrfach das Telefon, über 300 Betroffenen von Gewalt wurden von unseren Mitarbeitern im vergangenen Jahr beraten", so Projektleiter Bastian Finke. Überfalltelefon, Opferhilfe, Erfassung von Gewalttaten sowie Präventions- und Aufklärungsarbeit sind die Kernkompetenzen des vor 17 Jahren ins Leben gerufenen Projekts.

Dass Aufklärung weiterhin Not tut, steht außer Frage; die Statistiken sprechen eine deutliche Sprache. Um die breite Öffentlichkeit weiter zu sensibilisieren und gezielt für mehr Aufmerksamkeit zu sorgen, hat MANEO nun eine umfangreiche Broschüre entwickelt, die in vier Sprachen - Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch - sämtliche Informationen bereithält.

„Seit vielen Jahren verfolge ich mit Respekt und Sympathie den professionellen Einsatz von MANEO zugunsten von Opfern von Gewalt sowie die gezielte Aufklärungsarbeit im Rahmen des Projektes. Auch wenn Berlin zu Recht in dem Ruf steht, eine tolerante Stadt zu sein, bleibt noch viel zu tun, damit Schwule und Lesben wirklich frei von Diskriminierung leben können. Weiterhin besteht noch Bedarf an Beratung und Hilfe, nicht zuletzt auch an Aufklärung in der Gesellschaft", so der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, in seinem Grußwort.

Allein die großen Gay-Events wie die Pride Week mit der CSD-Parade und dem von MANEO 1993 gegründeten Schwullesbischem Stadtfest, das Folsom Europe Street Fair oder das Ledertreffen an Ostern ziehen jährlich mehrere Tausend schwule Touristen an die Spree. MANEO möchte mit der Infobroschüre seinen Beitrag leisten, damit sich Berlinbesucher weiterhin in der Stadt willkommen und sicher fühlen, wie sie im Falle des Falles schnell kompetente Ansprechpartner erreichen können.

Die Broschüre liegt im Informations- und Beratungszentrum Mann-O-Meter, Bülowstraße 106, (U Nollendorfplatz), aus und kann kostenlos mitgenommen sowie bei MANEO angefordert werden:

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Tel. 030- 216 33 36

Kommentare (0)

RSS feed Kommentare

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute96
GesternGestern1603
diese Wochediese Woche1699
diesen Monatdiesen Monat46253
allealle1249732

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen