Linken-Ministerin eröffnet CSD Potsdam 2015

Drucken

DianaGolzezwei (gayBrandenburg-aktuell) Die frischgebackene Gesundheits- und Sozialministerin Diana Golze (Die Linke) eröffnet mit der Regenbogenflaggenhissung am 16.04.2015 am Potsdamer Stadthaus den CSD der Landeshauptstadt. Nach den Landtagswahlen gaben erstmals in der Geschichte des Landes Brandenburg die Sozialdemokraten das Sozialministerium an eine andere Partei ab. Immerhin war Brandenburg-Ikone Regine Hildebrandt erste Sozialministerin des Landes. Der bisherige Sozialminister Baaske ist nun Bildungsminister.

Anlässlich der Regenbogenflaggenhissung wird die Ausstellung "Sollen sie uns doch sehen" der polnischen Fotografin Karolina Bregola auf dem Flur des Oberbürgermeisters gezeigt. Kurz vor der Regenbogenflaggenhissung ruft der Landesverband Bündnis Faires Brandenburg e.V. zur "Putzaktion Stolpersteine" auf. Diese Aktion gibt es seit letztem Jahr.

Diana Golze setzte sich schon während ihrer Zeit als Bundestagsabgeordnete für die Sichtbarkeit von Lesben und Schwulen im Land ein. Als 2012 der Jüterboger Bürgermeister besonders und ausdauernd zögerlich war bei seiner Entscheidung die Regenbogenflaggenhissung anlässlich der "LesBiSchwulen Tour"  vor dem Rathaus zuzulassen, machte sie "Sanften Druck aus dem Bundestag". Mit den Brandenburger Landesverbänden der Lesben und Schwulen ist die Ministerin im Gespräch. Zuerst traf sie auf die Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule Belange des Landes Brandenburg und ihren Trägerverein AndersARTiG e.V. Ein Gespräch über die" dringendsten Aspekte der weiteren Arbeit"  mit dem Landesverband Bündnis Faires Brandenburg e.V. ist im Januar vereinbart.

Der CSD in Potsdam ist der älteste seiner Art im Land Brandenburg. Mit einer Veranstaltungswoche, die vor allem durch die verschiedenen Potsdamer Selbsthilfe- und Freizeitgruppengruppen mit ihren Veranstaltungen getragen wird, bieten die Organisatoren und Organisatorinnen ein sehr vielfältiges und buntes Programm. Der LV Bündnis Faires Brandenburg e.V. begleitet die Aktiven organisatorisch.


Der 16.04.2015 zum Vormerken:

17:00 Uhr - Putzaktion Stolpersteine

18:00 Uhr - Regenbogenflaggenhissung vor dem Stadthaus Potsdam

18:30 Uhr - Ausstellungseröffnung "Sollen sie uns doch sehen"


Foto: Pressefoto D.Golze
Text: gayBrandenburg

 

 

 

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute99
GesternGestern1603
diese Wochediese Woche1702
diesen Monatdiesen Monat46256
allealle1249735

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen