Blau ist eine warme Farbe

Drucken

Blau ist eine warme Farbe-PlakatMädchen gehen mit Jungs aus - das stellt die 15-jährige Adèle zunächst nicht in Frage. Doch das ändert sich schlagartig, als sie Emma trifft. Die Künstlerin mit den blauen Haaren lässt sie ungeahnte Sehnsüchte entdecken, bringt sie dazu sich selbst zu finden, als Frau und als Erwachsene.

Atemberaubend, intensiv und hautnah erzählt Abdellatif Kechiche (COUSCOUS MIT FISCH) in BLAU IST EINE WARME FARBE diese universelle Liebesgeschichte.

Mit der Goldenen Palme von Cannes zeichnete Jury-Präsident Steven Spielberg nicht nur den Film als Meisterwerk aus, sondern verlieh sie erstmalig auch an die beiden Hauptdarstellerinnen für ihre grandiose schauspielerische Leistung.

„BLAU IST EINE WARME FARBE ist eine großartige und wunderschöne Liebesgeschichte. Ich bin froh, dass jemand den Mut hatte diese Geschichte zu erzählen. Es war für uns eine Selbstverständlichkeit, auch die beiden Hauptdarstellerinnen mit der Goldenen Palme auszuzeichnen: Ohne sie hätte der Regisseur seine genauen und sensiblen Beobachtungen nicht umsetzen können.“ (Steven Spielberg, Jury-Präsident des Wettbewerbs der Internationalen Filmfestspiele Cannes 2013)


 


Frk 2013 179 Min 
FSK: ab 16 Jahren
Regie: Abdellatif Kechiche
Kamera: Sofian el Fani
Musik: Jérôme Chenevoy
DarstellerInnen: Léa Seydoux, Adèle Exarchopoulos, Salim Kechiouche, Mona Walravens, Jérémie Laheurte

Hier lief dieser Film:

OBENKINO im Jugendkulturzentrum Glad-House, 03046 Cottbus, Straße der Jugend 16 | Das Kino im Netz | Kartenauskunft:  0355 380 24 30

 

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute601
GesternGestern1412
diese Wochediese Woche2013
diesen Monatdiesen Monat29499
allealle1137450

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen