logo_gaybrandenburg

Im Namen des...

Der Priester Pater Adam baut in einem polnischen Dorf ein Zentrum für schwer erziehbare Jungen auf. Zunächst sind die Einwohner begeistert von der Vitalität und dem Charisma des Priesters, und sie suchen gern seine Nähe auf. Ein exzentrischer junger Mann, der in der Gemeinde als Außenseiter gilt, hat einen besonderen Eindruck auf Pater Adam. Schon bald sieht sich der Priester mit seinen unterdrückten Sehnsüchten konfrontiert. Die Einwohner schöpfen Verdacht und kontaktieren seinen Vorgesetzten.

 


Polen 2012, 96 Min
Regie: Malgorzata Szumowska
DarstellerInnen: Andrzej Chyra, Mateusz Kosciukiewicz, Lukasz Simlat, Maja Ostaszewska
im Verleih der Edition Salzgeber