Zwei Lieben

Drucken

zweiliebenLesung mit Rainer Vollath

Der 28-jährige Fritz wird im Berliner Tiergarten von der Gestapo ertappt, verhaftet und ins KZ gebracht. Sieben Jahre verbringt er in Sachsenhausen und Flossenbürg. Was ihm beim Überleben hilft, ist seine Liebe zu dem jungen Häftling Jan aus Warschau. Bei Kriegsende trennen sich jedoch ihre Wege. Aus Angst vor Repressalien führt Fritz nach dem Krieg in Berlin ein Doppelleben. Doch dann wird 1969 der Paragraph 175 entschärft, ein frischer Wind weht in der Metropole. Fritz versucht, eine Entschädigung für die im KZ erlittenen Qualen zu bekommen. Der Autor erzählt in sich zeitlich abwechselnden Kapiteln den Überlebenskampf im KZ und das Aufkeimen der Schwulenbewegung in der Berliner Nachkriegszeit. In klarer Sprache zeichnet er das Leben eines Mannes nach, der es trotz seiner Ängste schafft, ein Selbstbewusstsein als schwuler Mann zu entwickeln und sich seinen Platz in der Gesellschaft zu erkämpfen. Die Schwusos Brandenburg laden zu einer Lesung mit dem Autor ein.

Die Stadt Frankfurt (Oder) lädt am 27. Januar 2013 anlässlich des Internationalen Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus zu einer öffentlichen Veranstaltung unter dem Motto „Erinnern für die Zukunft“ in die Konzerthalle ein. Der Autor Rainer Vollath liest aus seinem Roman „Zwei Lieben“. Er erzählt in sich zeitlich abwechselnden Kapiteln den Überlebenskampf im KZ und das Aufkeimen der Schwulenbewegung in der Berliner Nachkriegszeit. In klarer, nüchterner Sprache zeichnet er das Leben eines Mannes nach, der es trotz seiner – aus einer bedrückenden Vergangenheit herrührenden – Ängste schafft, ein Selbstbewusstsein als schwuler Mann zu entwickeln und sich einen Platz in der Gesellschaft zu erkämpfen.

Im Anschluss an die Lesung wird es eine Diskussionsrunde geben. Musikalisch begleitet wird die Gedenkveranstaltung durch ein Ensemble des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt. Bereits am Vortag wird Rainer Vollath Gast im Studentischen Kulturzentrum Potsdam sein und aus seinem Roman „Zwei Lieben“ lesen.

Hier fand diese Lesung statt:

Studentisches Kulturzentrum, Hermann-Elflein-Straße 10, 14467 Potsdam

Kammermusiksaal der Konzerthalle, Lebuser Mauerstraße 4, 15230 Frankfurt (Oder)

 

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute961
GesternGestern1921
diese Wochediese Woche6088
diesen Monatdiesen Monat33574
allealle1141525

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen