03.05. - Ein Regenbogen für Potsdam

Drucken

TAK

Seit 1993 hissen Menschen vor dem Stadthaus Potsdam die Regenbogenfahne als Zeichen der Solidarität mit der weltweiten Emanzipationsbewegung der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender.

In über 70 Ländern der Welt werden Homosexuelle mit Strafverfolgung bedroht, wenn sie so leben wie sie leben möchten. Wer in die Fänge der Strafverfolgungsbehörden in diesen Ländern gerät, muss mit hohen Gefängnisstrafen, Folter und teilweise mit der Todesstrafe rechnen. Deswegen hören wir nicht auf, "Flagge zu zeigen" und uns für einen Zusammenhalt, für gegenseitigen Respekt und für eine Akzeptanz vielfältiger und alternativer Lebensformen von allen für alle, nicht nur in Potsdam einzusetzen.

Der Potsdamer Stadtspitze, den Vertretern und Vertreterinnen des Brandenburger Parlaments, den LSBTIQ* - Bewegten der Stadt und Institutionen und Vereine ist dieser symbolische Akt für Vielfalt und Toleranz in ihrer Stadt und an ihren Orten wichtig. Die Organisierenden des CSD Potsdam 2018 heißen alle Gäste und Interessierten willkommen.

03.05.2018
16:00 Uhr - Karl-Liebknecht-Stadion, 14482 Potsdam
17:00 Uhr - Regine - Hildebrandt - Haus, Alleestraße 9, 14467 Potsdam
17:30 Uhr - Lothar - Bisky - Haus, Alleestraße 3, 14467 Potsdam
18:00 Uhr - Stadthaus Potsdam, mit Eröffnung der Ausstellung "Queensday", Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14467 Potsdam


Dates & Events [gayBrandenburg]

Veranstaltungen | CSD Potsdam und Cottbus | Stammtische

City-Guide [gayBrandenburg]
Café und Bar´s | Selbsthilfegruppen | Community

Beratung & Hilfe [LOVE SEX SAFE]
HIV/SDT - Test und Beratung | Coming-out-Beratung | Lebenshilfe

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Suchen

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute1477
GesternGestern2187
diese Wochediese Woche15067
diesen Monatdiesen Monat45689
allealle1577524

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo