III.3.2. - Ehrenamt

Drucken

III. - Handlungsfelder des "Aktionsplan Queeres Brandenburg"
III.3. - Handlungsfeld - Selbstbestimmung und Selbsthilfe
III.3.2. - Ehrenamt

Ein Stützpfeiler der Selbsthilfestrukturen und das Rückgrat des Gemeinwesens (*26) ist das Ehrenamt. Aus diesem Grund ist das Ehrenamt wertzuschätzen und zu würdigen. Dafür stehen im Land Brandenburg zahlreiche Instrumente zur Verfügung, welche auch von den ehrenamtlich Tätigen im LSBTTIQ*- Bereich genutzt werden sollten. Wichtig dabei sind auch die Schulung von ehrenamtlich Tätigen und die Fortbildung zum Thema.

Ein Instrument zur Würdigung des Ehrenamts und Vernetzung von Ehrenamtsstrukturen ist beispielsweise die seit 2005 bestehende Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches Engagement. (*27) Diese ist in der Staatskanzlei angesiedelt und dient allen Bürger*innen als Informationsquelle. Das Landesnetzwerk für bürgerschaftliches Engagement (*28) und Anerkennungskultur im Land Brandenburg wurde im Jahr 2013 gegründet. Es bündelt und optimiert die vorhandenen Ressourcen und Maßnahmen aus allen Teilen der Zivilgesellschaftlich und Politik. Auch Angelegenheiten von LSBTTIQ* sollen hier zukünftig stärker Berücksichtigung finden. Denn alle bürgerschaftlich Engagierten verdienen Dank und Anerkennung. Zur Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements stehen im Land Brandenburg folgende Maßnahmen zur Verfügung.


(*26) URL: http://ehrenamt-in-brandenburg.de/. Zuletzt abgerufen am 07.Juli 2017.

(*27) URL: http://ehrenamt-in-brandenburg.de/ansprechpartner-2/. Zuletzt abgerufen am 07. Juli 2017.

(*28) URL: http://ehrenamt-in-brandenburg.de/landesnetzwerk/. Zuletzt abgerufen am 07.Juli 2017.

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Suchen

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute1011
GesternGestern1925
diese Wochediese Woche13425
diesen Monatdiesen Monat51525
allealle1520752

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo